Papiersammelwettbewerb

Veranstalter des Wettbewerbs

Initiator und Veranstalter dieses Wettbewerbes ist die Firma Bartscherer & Co. Recycling GmbH. Ein 1921 gegründetes Familienunternehmen mit heute 80 Mitarbeitern, das sich seit seiner Gründung mit der Sammlung, Aufbereitung und Wiederverwertung von Sekundärrohstoffen, speziell Altpapier, beschäftigt. 

Im Jahr 1998 hat sich die nach Rücksprache mit der örtlichen Schulverwaltung im Bezirk Reinickendorf entschlossen, diesen Sammelwettbewerb erstmalig durchzuführen. Die positive Resonanz in den Schulen und die Unterstützung der Schulverwaltung hat die Firma veranlasst, diesen Wettbewerb zu einer festen Einrichtung in den Schulen werden zu lassen. Da die Teilnahme grundsätzlich freiwillig ist und die Durchführung ohne zusätzlich Aufwand in der Schule zu reali- sieren ist, war auch die Teilnahme für unsere Schule interessant.

Sammelbehältnisse werden durch die Firma Bartscherer gestellt. Neben interessanten Geldpreisen, Pokal und Urkunden für die fleißigsten Sammler, erhalten alle teilnehmenden Schulen eine Vergütung für das gesammelte Altpapier. Die Preisverleihun- gen finden zweimal pro Jahr statt. Es nehmen derzeit 130 Schulen aktiv teil. 

Ziel und Zweck des Wettbewerbs

Der Schutz von Natur und Umwelt ist heute eines der zentralen Themen unserer Gesellschaft. Dazu gehört selbstverständlich auch der sinnvolle Einsatz von Naturprodukten bzw. ressourcenbewusster Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen. Hier spielt unser Papier eine wichtige Rolle. Bereits heute werden viele Papiersorten unter Einsatz von „Altpapier“ hergestellt. Die Altpapiereinsatzquoten betragen teilweise bis zu 100%. Dabei ist die Qualität der wiederverwertbaren Papiere von größter Wichtigkeit. Aus diesem Grunde kommt der sortenreinen Erfassung und Wiederverwertung eine enorme Bedeutung zu. Dies bestätigen die papierherstellende Industrie, die betroffenen Branchenverbände. 

Die Firma Bartscherer & Co. Recycling GmbH, möchte dies den SchülerInnen als heutigen und zukünftigen Abfallerzeugern vermitteln und die Vorteile einer aktiven Kreislaufwirtschaft aufzeigen. Aus diesem Grund ist der Altpapiersammelwettbewerb zu einer festen Einrichtung in der Berliner Schullandschaft geworden. 

Infobroschüre Bartscherer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Sammelregeln

Hintergrund für die Sammlung von graphischem Papier ist, dass nur aus weißen bzw. hellen Altpapierfasern neues Druckpapier hergestellt werden kann. Dabei wird in einem speziellen Verfahren, dem sogenannten „de-inking“, dem Papier die Druckfarbe entzogen. Aus diesem Grund sind diese Altpapiersorten wichtige Rohstoffe für die Papierherstellung.

Was wird gesammelt:

Zeitungen, Zeitschriften, Illustrierte, Prospekte, Kataloge, Schreibpapier bedruckt und unbedruckt, Broschüren und ähnliches

Die Herkunft ist egal, ob von zuhause, aus dem Unternehmen der Eltern, benachbarten Firmen (z. B. Reisebüros o. ä.) und natürlich aus der Schule selbst. Der Phantasie und Kreativität der Sammlung sind kaum Grenzen gesetzt.

Was kann nicht gesammelt werden:

Pappe, Kartonagen, sonstige Verpackungsmaterialien, Packpapier, gebundene Bücher (aufgrund des Einbandes), durchgefärbtes Papier (z.B. gelbe Seiten), Getränkekartons u. ä. 

Sammelregeln.pdf
Adobe Acrobat Dokument 14.0 KB

Papiersammlung an der Allegro-Grundschule

Seit 2009 sammeln wir als Schule ebenfalls fleißig mit. Deshalb findet zweimal jährlich der Klassen-Papiersammelwettbewerb statt. In diesem Zeitraum geben die SchülerInnen das Papier an dem angegebenen Ort ab. Es wird gewogen und am Ende gewinnt die Klasse mit dem besten Sammelergebnis.

Darüber hinaus kann jederzeit Papier (entsprechend der Vorgaben s.o.) in der Schule abgegeben werden. Dazu genügt es, das Papier einfach vor die entsprechende Papiersammeltonne (Aufdruck Bartscherer) zu stellen. Die Tonne ist mit einem Schloss gesichert. So kann verhindert werden, dass "falsche" Papiere hineingeraten. (Bitte nicht in die Tonne mit dem Aufdruck Papier werfen!)

Unsere schulischen Sammelergebnisse

Zeitraum Sammelmenge in kg kg pro Kopf Summe in €
1.Halbjahr 2017 1440 3,98 79,20
 2.Halbjahr 2016  980  2,65 53,90
 1.Halbjahr 2016  460  1,24  25,30
2.Halbjahr 2015  480 1,37   26,40
1.Halbjahr 2015 770  2,20 42,35
2.Halbjahr 2014 860  3,19 47,30 
1.Halbjahr 2014 870  3,22 47,85
2.Halbjahr 2013  1500  5,56  83,20
1.Halbjahr 2013 670 2,48 43,55
2.Halbjahr 2012 600 2,22 45,00
1.Halbjahr 2012 900 3,33 67,50
2.Halbjahr 2011 890 3,30 44,50
1.Halbjahr 2011 810 3,00 40,50
2.Halbjahr 2010 620 2,29 31,00
1.Halbjahr 2010 1520 5,63 60,80
2.Halbjahr 2009 2000 7,41 50,00
1.Halbjahr 2009 1330 4,93 33,25

 

Aktuell:

Tolle-Seite-Tipp:

Hier gibt es tolle Eindrücke aus unserem grünen Klassen-zimmer.

Tipps vom roten Lesesofa

Neue Leseratten-Lesetipps gibt es hier!

Allegro im Film

Allegro im Buch

"Allegro im Buch" ist eine Kurz-darstellung der Besonderheiten unserer Schule. Exemplare sind im Sekretariat der Schule erhältlich, die pdf-Variante finden Sie hier.

Förderverein

Infos zu Aktivitäten des Fördervereins finden Sie hier.

Shoppen und Spenden sammeln

Unterstützen Sie mit Ihren Einkäufen unseren Förder-verein! Mehr Infos zu dieser Aktion gibt es hier!

Ihre Einkäufe über Schulengel unterstützen unseren FV! Hier sehen Sie die aktuelle Spendenhöhe!

Newsletter der GEV

Bestelle die Infomail.

* Bitte angeben:

Bisher erschienene Newsletter sind hier zu finden.