Konfliktlotsen

Unsere Konfliktlotsen und -lotsinnen im Schuljahr 2016/2017

Zertifizierung der Konfliktlotsen

Die Arbeit der Konfliktlotsen im Überblick

Konfliktlotsen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 106.9 KB

Die Konfliktotsenausbildung

Es ist Mittwoch früh auf dem Schulhof. Kurz vor 8 Uhr. Die ersten Kinder sind schon am Treffpunkt. Heute beginnt sie – die Konfliktlotsenausbildung. Nach und nach treffen auch alle weiteren Kinder ein, die in den nächsten 3 Tagen an der Ausbildung teilnehmen. Kurz nach 8 Uhr sind alle da und gemeinsam gehen wir zu FiPP. Dort angekommen wird das Programm der Ausbildung vorgestellt und draußen bei dem schönen Wetter spielen wir das Spiel „Guten Morgen Vielfalt“. Anschließend starten wir damit, uns zu überlegen und darüber auszutauschen, was Streit ist und was wir persönlich damit verbinden. Dann geht es darum, einige wichtige Unterschiede zwischen einem Gericht und einer Streitschlichtung kennen zu lernen. Dann beginnen wir mit den Stufen der Streitschlichtung. In der ersten Stufe geht es darum, die Regeln zu erklären. Das üben wir auch gleich in Rollenspielen. Am Ende des ersten Tages setzten wir uns mit der Frage auseinander, wie ein Konfliktlotse sein sollte. 15 Uhr geht es zurück zur Schule.

Donnerstag – 2. Tag der Konfliktlotsenausbildung. Wieder geht es kurz nach 8 Uhr zum FiPP. Nach einer kurzen Wiederholung des bereits Gelernten spielen wir draußen zum Wachwerden das Spiel „Zip-Zap-Wusch“. Danach steigen wir gleich in die 2. Stufe einer Streitschlichtung ein – Was ist passiert? Auch das üben wir in Rollenspielen. Als das gut läuft, gehen wir über zur 3. Stufe – Wie hast du dich gefühlt? Wir sammeln Gefühle, die wir kennen, stellen sie pantomimisch dar und versuchen sie zu erraten. Wir stellen fest, dass sich Menschen bei der gleichen Situation unterschiedlich fühlen können. In Rollenspielen vertiefen wir die Stufen der Streitschlichtung bis zu dieser Stelle. Zum Abschluss des Tages starten wir mit der 4. Stufe – Was war vor dem Streit. Dabei gingen wir anhand eines Beispiels der Frage nach, welche Ursachen es haben könnte, dass es zu diesem Streit kam. 15 Uhr waren wir wieder in der Schule.

Freitag, der dritte und letzte Tag. Langsam ist allen die Erschöpfung anzusehen. Kurz nach 8 Uhr sind wir wieder bei FiPP. Wir wiederholen das bisher Gelernte und spielen dann draußen das Spiel „Der Wind weht für alle, die…“. Dann setzen wir die Arbeit an der 4. Stufe fort und besprechen das sogenannte „Eisbergmodell“, was Streitsituationen ganz gut erklären kann. Dann beginnt eine Phase von vielen Rollenspielen, in der wir üben, üben, üben. Wir lernen, wie man gemeinsam mit den Streitenden Lösungsvorschläge sammelt (5. Stufe) und wie man darüber einen Vertrag macht (6. Stufe). Dann wird wieder weiter geübt. Am Ende ist noch Zeit für Fragen. Denn bald muss in einer theoretischen Prüfung gezeigt werden, was wir alles gelernt haben. Die Konfliktlotsenausbildung endete am Freitag um 15 Uhr.

Es waren spannende, intensive und tolle 3 Tage. Wir haben viel gelernt, viel erfahren und viel geschafft. Alle Kinder haben super mitgearbeitet und wir hatten viel Freude dabei, diese drei Tage mit ihnen zu verbringen. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Franka und Sebastian (FiPP Treffpunkt Kluckstraße – schulbezogene Arbeit an der Allegro-Grundschule)

Ausflug der Konfliktlotsen

März 2015

Seit einem halben Jahr arbeiten 12 Kinder der 5. Klassen in der Allegro-Grundschule als Konfliktlotsen. In Streitfällen sind sie für die JÜL-Kinder die Ansprechpartner. Mal ist weniger zu tun, mal mehr, mal sind es kleinere Streitigkeiten, die schnell gelöst werden können, mal sind es größere Streits, die viel Arbeit zur Klärung und Lösung brauchen. Aus diesem Grund wollten wir uns für die Arbeit der Konfliktlotsen mit einem kleinen Ausflug für ihr Engagement bedanken. Und so überlegten wir gemeinsam, was wir unternehmen könnten. Die Wahl fiel sehr schnell auf Bowling. Und so gingen wir am Dienstag, den 03.03. zu Berolina Bowling. Den Konfliktlotsen hatten nicht nur das Bowling sehr gefallen, sondern auch die anderen Spielgeräte, die es in dem Bowling-Center gibt. Wir freuen uns schon auf den nächsten Ausflug, der für das Ende dieses Schuljahres geplant ist.

Zertifizierung

01.Oktober 2014

12 Konfliktlotsen und -lotsinnen wurden in den vergangenen Wochen neu ausgebildet. Nach erfolgreich bestandener Prüfung erhielten sie heute in feierlicher Atmosphäre ihre Urkunden. 

Aktuell:

Tolle-Seite-Tipp:

Hier gibt es tolle Eindrücke aus unserem grünen Klassen-zimmer.

Tipps vom roten Lesesofa

Neue Leseratten-Lesetipps gibt es hier!

Allegro im Film

Allegro im Buch

"Allegro im Buch" ist eine Kurz-darstellung der Besonderheiten unserer Schule. Exemplare sind im Sekretariat der Schule erhältlich, die pdf-Variante finden Sie hier.

Förderverein

Infos zu Aktivitäten des Fördervereins finden Sie hier.

Shoppen und Spenden sammeln

Unterstützen Sie mit Ihren Einkäufen unseren Förder-verein! Mehr Infos zu dieser Aktion gibt es hier!

Ihre Einkäufe über Schulengel unterstützen unseren FV! Hier sehen Sie die aktuelle Spendenhöhe!

Newsletter der GEV

Bestelle die Infomail.

* Bitte angeben:

Bisher erschienene Newsletter sind hier zu finden.