Unser Schuljahr 2012/2013

Das sind wir am Beginn der 4.Klasse:

Anfangs waren wir 24 Kinder, später kamen noch zwei dazu und wir waren 26 Kinder: 13 Mädchen und 13 Jungen.

 

Unsere Klassenlehrerin heißt Frau Peters, Frau Hartmann betreut uns nachmittags.

 

Wir kommen aus sieben verschiedenen 3. Klassen und mussten uns am Anfang erst einmal zusammenfinden. Das war ganz schön schwierig. Damit wir uns besser kennenlernen, haben wir viel miteinander unternommen. Sehr geholfen haben uns dabei auch Franka und Sebastian vom FIPP. Wir waren zweimal bei ihnen und haben in verschiedenen Übungen erfahren:

 „Gemeinsam sind wir stark!“

Und wir waren Eis essen und auf dem Spielplatz. Oder wir haben im Kimba-Bus gemeinsam leckere Sachen gekocht.

Leseprojektwoche 2012

Und dann kam im September die Leseprojektwoche zu „Zorgamazoo“ von Robert Paul Weston.

Wir, die Klasse 4b, haben uns auch viele gruslige Kreaturen ausgedacht. Am besten sind uns aber die fliegenden Monster gelungen! Alle haben tagelang mitgebastelt: an den Köpfen aus Pappmache', den bunten Gewändern, den Händen mit den langen schwarzen, roten und grünen Fingernägeln. Und wir haben noch Spinnen, Fledermäuse und anderes Ungeziefer dazugesellt. Ohne Frau Hartmann hätten wir das nie geschafft.

Am Donnerstag waren wir mit Frau Peters und Frau Ziaja im Zeiss-Großplanetarium bei „Sterne, Nebel, Feuerräder“. Das war ein toller Ausflug, wir haben viel gelernt über unser Sonnensystem. Auch die Helden und Monster aus dem Buch „Zorgamazoo“ fliegen ja durch's Weltall. (Günstig war auch, dass wir das Thema gerade im Sachunterricht hatten.) Danach haben wir auf einer riesigen Wiese gespielt und gepicknickt - bei strahlendem Sonnenschein. Am schönsten war, als wir uns alle zum Schluss einen Berg hinunter gekullert  haben (natürlich nicht Frau Peters und Frau Ziaja).

Ja, und am Freitag kam dann endlich Robert Paul Weston und hat in der Aula aus „Zorgamazoo“ vorgelesen. Wir glauben, dass er das ganze Buch auswendig kennt. Cool! Er hat uns eine Widmung in unser Buch geschrieben.

Und wir haben uns an dem Tag noch alle Theateraufführungen der 6. Klassen angeschaut.

Ausflug in den Tiergarten

Im Oktober sind wir in den Tiergarten gewandert und haben Herbstblätter und Herbstfrüchte gesammelt oder versucht, den dicksten Baum zu finden. Von diesen ernsthaften Tätigkeiten konnte uns nur ein großer weißer Hund abhalten.

Winterzeit

Im Winter waren wir gemeinsam beim Bowling und etwas später beim Eislaufen. Und wir haben für den Weihnachtsbasar gebastelt. Alle stimmten danach dafür, 30,00 € unseres Verkaufserlöses für die syrischen Kinder zu spenden.

 

Lesung mit Milena Baisch

Toll war auch unser Ausflug zum Sony-Center am Potsdamer Platz, als Milena Baisch in einer Jurte aus ihrem Buch „Anton macht's klar“ vorgelesen hat.  

 

Und so verging (fast) unbemerkt das 1. Halbjahr der 4. Klasse.

Faschingsparty

Den Start in die 2. Hälfte feierten wir bei einer super Faschingsparty im Kinderspielland „BIM & BOOM“.

Ausflug in die Kinder- und Jugendbibliothek Hallescher Komet

Ein paar Tage später - bei einem Ausflug in die Kinder- und Jugendbibliothek „Hallescher Komet“ -  erklärte uns Frank Sommer von Eventilator in einer interaktiven Leseshow: „Ohne Wasser kein Leben!“

Bei einem Experiment im Sachunterricht versuchten wir daraufhin, unser eigenes angerührtes Dreckwasser in einem selbst gebauten Klärwerk wieder zu reinigen. Ganz schön schwierig, das war vielleicht eine Planscherei!

Und so ging es weiter:

Und mit viel Arbeit und Aufregung, aber auch vielen Erfolgen ging's weiter:

 

- musikalisch

bei den „Musischen Tagen“, beim Workshop der Trommler und ihrem Konzert in der Philharmonie, beim Sommertanz

 

- sportlich 

bei den Bundesjugendspielen und bei einem Rollerblade-Kurs, den unsere Klasse belegte.

 

mathematisch 

bei „Mathe in Mitte“

Fahrradprüfung

Der Höhepunkt zum Schluss war aber die Fahrradprüfung, für die wir richtig viel üben mussten - theoretisch und praktisch.

Umso größer war aber die Freude, als wir alles geschafft hatten.

Zuerst  feierten wir unsere Erfolge bei einem zünftigen Döneressen, zu dem uns Abudis Vater eingeladen hatte.

Die angefutterten Kalorien versuchten wir gleich darauf beim Fußball wieder loszuwerden. Es war dann aber doch zu heiß.

Ausflug in die Müggelberge

Am vorletzten Schultag unternahmen wir einen Tagesausflug in die Müggelberge. Im Deutschunterricht hatten wir in einer Sage gelesen, dass dort einmal Riesen gehaust haben sollen. Wir waren auch am Teufelssee und auf dem Müggelturm. Große Riesen haben wir nicht gesehen, dafür aber viele kleine Mücken.

Und dann gab es endlich Zeugnisse und

hurra, Sommerferien!

Fotos: I. Peters

Aktuell:

Ferienprogramm

Am 24.& 26.Mai 2017 gibt es unterrichtsfreie Tage und vom 05. - 09.Juni 2017 sind in diesem Jahr  Pfingstferien.

Hier gibt es das spannende Ferienprogramm:

Ferienplan Himmelfahrt und Pfingsten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 341.5 KB

Tag der offenen Tür

Am 15.Juni 2017 findet von 8.00 - 11.30 Uhr ein Tag der offenen Tür statt. Dazu sind Sie herzlich eingeladen.

Spendenlauf

Am Donnerstag, 22.Juni findet ab 9.00 Uhr auf dem Gelände der Elisabeth-Klinik unser 2.Spendenlauf statt. Wir freuen uns auf Sie als ZuschauerInnen oder auch als LäuferInnen!

Sommergala

Schulfest

Das traditionelle Schulfest findet am Donnerstag, 13. Juli 2017 auf dem Schulgelände statt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Tolle-Seite-Tipp:

Hier gibt es viele neue Eindrücke aus der Klasse S1. 

Tipps vom roten Lesesofa

Neue Leseratten-Lesetipps gibt es hier!

Allegro im Film

Allegro im Buch

"Allegro im Buch" ist eine Kurz-darstellung der Besonderheiten unserer Schule. Exemplare sind im Sekretariat der Schule erhältlich, die pdf-Variante finden Sie hier.

Förderverein

Infos zu Aktivitäten des Fördervereins finden Sie hier.

Shoppen und Spenden sammeln

Unterstützen Sie mit Ihren Einkäufen unseren Förder-verein! Mehr Infos zu dieser Aktion gibt es hier!

Ihre Einkäufe über Schulengel unterstützen unseren FV! Hier sehen Sie die aktuelle Spendenhöhe!

Newsletter der GEV

Bestelle die Infomail.

* indicates required